Gottesdienste & Pläne | Kontakt  | Sitemap
Sie sind hier: Einrichtungen

Gottesdienstzeiten

Dienstag:
09:00 Hl. Messe
Mittwoch:
08:30 - WoGoDi - St. Marien
18:30 Rosenkranzgebet
19:00 Hl. Messe
Donnerstag:
19:00 Hl. Messe - St. Marien
Freitag:
09:00 Hl. Messe
Samstag:
17:00 Hl. Messe
Sonntag:
08:00 Hl. Messe - St. Marien
10:30 Hl. Messe

 

 

Öffnungszeiten

Pfarrbüro St. Marien:
Das Pfarrbüro St. Marien bleibt weiterhin geschlossen. Frau Kösters ist zu der Zeit im Pfarrbüro St. Michael erreichbar

 

Pfarrbüro St. Michael:                     Frau Maria Kösters      
Di, Mi, Fr: 09:00 - 12:00 Uhr
Do: 14:30 - 18.30 Uhr
Tel: 04961/668770
Fax: 04961/6687722

 

Friedhöfe und Kolumbarium:     Frau Maria Kleinhaus                        Tel: 04961/6687713

 

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

NB Bank fördert Weiterbildung "Integrative Erziehung und Bildung in Tageseinrichtungen"

Unsere Kindertagesstätte St. Michael hat seit drei Jahren integrative bzw. inklusive Gruppen. Wir verstehen darunter die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung. Es ist uns wichtig, dass jedes Kind in seinem gewohnten Umfeld mit seinen Freunden und Nachbarskindern aufwachsen kann. Die Persönlichkeit und die Fähigkeiten jedes Kindes sollten hierbei im Vordergrund stehen und bestmöglich gefördert werden. Uns ist eine gegenseitige Akzeptanz, Hilfsbereitschaft und Toleranz sehr wichtig, so dass das tägliche miteinander spielen, essen und voneinander lernen für unsere Kinder und Familien eine „Normalität” darstellt. Durch den erhöhten Förderbedarf der Kinder ist die Kinderzahl in unseren integrativen Gruppen auf 18 Kinder reduziert und die Anzahl der pädagogischen Fachkräfte erhöht. Um eine individuelle Förderung im „Tempo“ des Kindes zu erreichen, brauchen wir in den Gruppen Fachkräfte mit einer Zusatzausbildung mit integrativem Schwerpunkt.

Wir freuen uns, dass die NB Bank diese Zusatzausbildung, in dem Zeitraum von September 2022 bis Juli 2023, für unsere pädagogischen Fachkräfte unterstützt. Diese Weiterbildung ermöglicht es den Fachkräften mit viel Engagement durch frühzeitige, individuelle Förderung gezielt den Kindern zu helfen.

NB Bank fördert Erzieherinnen unserer Krippen

Unsere Kindertagesstätte St. Michael hat seit drei Jahren integrative bzw. inklusive Gruppen. Wir verstehen darunter die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung. Es ist uns wichtig, dass jedes Kind in seinem gewohnten Umfeld mit seinen Freunden und Nachbarskindern aufwachsen kann. Die Persönlichkeit und die Fähigkeiten jedes Kindes sollten hierbei im Vordergrund stehen und bestmöglich gefördert werden. Uns ist eine gegenseitige Akzeptanz, Hilfsbereitschaft und Toleranz sehr wichtig, so dass das tägliche miteinander spielen, essen und voneinander lernen für unsere Kinder und Familien eine „Normalität” darstellt. Durch den erhöhten Förderbedarf der Kinder ist die Kinderzahl in unseren integrativen Gruppen auf 18 Kinder reduziert und die Anzahl der pädagogischen Fachkräfte erhöht. Um eine individuelle Förderung im „Tempo“ des Kindes zu erreichen, brauchen wir in den Gruppen Fachkräfte mit einer Zusatzausbildung mit integrativen Schwerpunkt. Wir freuen uns, dass die NB Bank diese Zusatzausbildung, in dem Zeitraum von September 2022 bis Juli 2023, für unsere pädagogischen Fachkräfte unterstützt. Diese Weiterbildung ermöglicht es den Fachkräften mit viel Engagement durch frühzeitige, individuelle Förderung gezielt den Kindern zu helfen. Unsere acht Kindertagesstätten vom katholischen Kirchengemeindeverband Papenburg haben in allen Einrichtungen Krippengruppen. In einer Krippengruppe werden jeweils 15 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren betreut. Für die meisten Kinder, aber auch für die Eltern ist dieses ein erster großer Schritt und für die Kinder eine große Herausforderung. Der Eintritt in die Krippe bedeutet oftmals die erste Fremdbetreuung außerhalb der eigenen Familie. Sie lernen täglich sich für einen längeren Zeitraum ohne Eltern zurechtzufinden, Kontakte mit Gleichaltrigen zu knüpfen und Bindungen zu anderen Menschen aufzubauen. Aber auch die Eltern müssen Vertrauen zu den Erzieherinnen aufbauen, damit sie ihre Kinder mit einem guten Gefühl in der Gruppe lassen können. Dieses ist für die Krippenkinder aber auch für die Eltern eine hochsensible Phase und schafft für die Krippenkinder einen stabilen Grundstein für zukünftige Lernerfolge. Die Fachkräfte fördern die Kinder in allen Bildungsbereichen. Dabei ist es den Fachkräften wichtig jedes Kind individuell zu fördern und ihre Lebensfreude anzuregen. Ein weiterer Schwerpunkt in der Krippenpädagogik ist die notwendige Sicherheit und die emotionale Stabilität jedes Kindes. Wird dieses nicht erreicht, ist es nicht offen für die verschiedenen Lernerfahrungen. Das Kind lernt durch selbständiges Handeln die eigene Selbständigkeit. Um dieses und noch viel mehr möglichst gut zu begleiten, sind in jeder Krippengruppe drei Fachkräfte beschäftigt. Die Anforderungen an unsere pädagogischen Fachkräfte steigen seit Jahren. Aus diesem Grunde freuen wir uns sehr, dass die NB Bank uns in jeder Einrichtung unterstützt und acht pädagogischen Fachkräften die Zusatzausbildung zur Krippenfachkraft ermöglicht. Durch die Ausbildung bekommen die Fachkräfte gezielte „Krippenpädagogik“ vermittelt, so dass sie noch besser auf die einzelnen Bereiche ressourcenorientiert eingehen können.